A+ A A-
La-Beauceron

La-Beauceron

Webseite-URL: http://www.la-beauceron.de

"Auf den Beauceron stießen wir durch Zufall durch einen Zeitungsartikel. Also informierten wir uns weiter im Internet, wobei wir uns spontan in diese imposante Hunderasse verliebten!"

Für unseren B-Wurf haben wir uns sehr viel Mühe gegeben, um einen Elite-Deckrüden auszusuchen. Wir haben in Holland einen sehr guten Deckrüden gefunden, seine Auszeichnungen sprechen für sich. Weiter unten können Sie alles über diesen Deckrüden lesen.

Hier einige Bilder :

Hier die Ahnentafel:

Seine Siege:

Datum Ort Klasse Ausschlag Richter  
16.09.2006 Zwolle Jugend 1 U CAC BOB Mvr.van Veen Creme 2. in der Endkontrolle rasgroep1
13.10.2006 Bund Sieger (Du) Jugend 1 HE Melchior (L) Bundesjugendsieger 2006
10.04.2006 Bleiswijk Jugend 1 U BOB Frau Alberts  
26.11.2006 Winner Amsterdam Jugend 1 HE Frau van Deyl Jugend-Sieger 2006
17.06.2007 d'Elevage Belgien Zwischen 2 U Herr Travers (Fr)
24.06.2007 Brüssel Winner Zwischen 1 Sie Res.CAC / IB Frau Melchior (L) Brüssel Winner 2007
15.07.2007 Lokeren (Be) Zwischen 1 U CAC Frau Mach (Swi) Lokerse Sieger 2007
21.07.2007 Luxemburg clubmatch Zwischen 1 Sie CACL Frau Anjoran (Fr) Bester Rüde v / d clubmatch
01.09.2007 Luxemburg Expo Zwischen 1 Sie CACL res.CACIB Frau Zelenka Luxemburg-Champion
25.11.2007 Amsterdam Gewinner Geöffnet 2 U Res. CAC / IB Frau Assenmacher-Feyel  
03.02.2008 Groningen Geöffnet 3 VG Herr Wauben  
24.03.2008 Leeuwarden Geöffnet 1 U CAC / IB Herr Dambraine (Be)  
01.05.2008 KCM Heteren Champion 2 Sie Res.CAC Frau Cottet grasart (Swi) Niederländischer Meister
05.03.2008 Dort Mint (du) Champion 1 U CAC / IB VDH CHA Herr Jentgen (Lu) Europasieger 2008
25.05.2008 Joe Cat Show Arnhem Champion 1 U CAC BOB Frau Viegen-Rapagne  
15.06.2008 Clubmatch Belgien Champion 1 HE Frau Werkmeister (Du)  
27.07.2008 Clubmatch Luxemburg Champion Sie Herr Armatol (Fr)  
08.03.2008 Cloppenburg (Du) Champion 1U CAC BOB VDH-CHA Herr Pohling (Du) 2. FCI Gruppe1
30.12.2008 Amsterdam Winner Champion 3 Sie Frau Vermeine (Be)  
15.02.2009 Rheinberg (Du) Kampieons 1 U BOB VDH CHA Herr Müller (Swi)  
25.04.2009 Genk (be) Champion 1 U CAC Frau Bendt  
21.05.2009 BCN Club Match (NE) Champion 1 HE Frau Anjoran  
24.05.2009 Oldenburg Champion 1 U CHA VDH CAC / IB BOB Frau Assenmacher-Feyel Deutsch VDH-Champion
21.06.2009 Club Match (BE) Champion 3 Sie Mevr.Couteau  
16.10.2009 Bund Sieger Dortmund Champion 2 VG Herr Griepenkerl  
15.11.2009 Kortrijk (Be) Verwenden 1 U Res. CAC / IB Frau Derijcke-Biest  
13.12.2009 Winner Brüssel (BE) Verwenden 1 U CAC / IB Herr Nick Koper Belgien Sieger 2009
05.01.2010 Pfungstadt besonderer Verein Verwenden 1 U CAC Ms. Leonard-Nolle Bester Rüde
25.07.2010 Liege (BE) Working Dogs 1 U CAC / IB Frau Anjoran (fr) Best Dog Breed besondere
09.12.2010 BCN KCM Champion 1 U CAC BOB Herr Eselin BCN Klubsieger
15.10.2010 Bundessieger Dortmund Champion 1 Sie CACIB VDH CHA Herr Ebels Bundessieger
22.05.2011 BVN KCM Working Dogs 1 Vorzüglich Herr Kerfriden  
12.06.2011 Nationale d'Elevage FR Wettbewerb 1 Vorzüglich Herr Thévenon  
28.11.2011 Amsterdam Winner Champion 1 U CAC / CACIB / BOB Herr Nilsson (Se) Sieger '11

Die Hundegeburt

Durch Messen der Temperatur, kann man feststellen, wann der Zeitpunkt der Welpengeburt gekommen ist. Der gesunde Hund hat    eine Körpertemperatur von 37,5-38,5 °C, bei Welpen liegt sie normalerweise 1 °C höher. Man mißt die Temperatur, indem man ein Thermometer in den After einführt; die Messdauer beträgt etwa drei Minuten. Der Hund muss während dieser Zeit festgehalten werden, damit das Thermometer nicht zerbrechen und das Tier verletzen kann. 24 Stunden vor der Geburt sinkt die rektal gemessene Körpertemperatur um etwa 2 °C ab, so dass der Geburtstermin leicht feststellbar ist.   
Vorbereitung
Eine bis zwei Wochen vor der Welpengeburt sollten Sie eine Wurfkiste zusammen mit Versorgungsmaterialien vorbereiten. Die Wurfkiste sollte hoch genug sein, damit vier bis sechs Wochen alte Welpen nicht hinausklettern können, aber niedrig genug, damit die Hündin bequem die Wurfkiste verlassen und betreten kann. Es ist auch sinnvoll, eine Leiste um den inneren Rand der Wurfkiste anzubringen, damit die Welpen nicht unbeabsichtigt von der Mutter erstickt werden. Die Welpen haben so einen Bereich auszuweichen, falls die Hündin zu sehr an den Rand der Wurfkiste drängt. Die Wurfkiste soll in einem vertrauten aber dennoch ruhigen Bereich aufgestellt und mit Tüchern ausgelegt sein.

Halten Sie so viele saubere Tücher wie möglich sowie eine scharfe Schere (um die Nabelschnüre zu durchschneiden, falls diese nicht von der Hündin durchtrennt werden) bereit. Bereiten Sie Kleidung für sich vor, die weggeworfen werden kann.

Es ist soweit

Es gibt drei Stadien Arbeit. Das erste Stadium, das vermutlich unentdeckt bleibt, tritt auf, wenn der Cervix sich weitet und es einige Kontraktionen gibt. Die Hündin wird unruhig und sucht sich einen einsamen Platz zum Verkriechen. In diesem Stadium sollten Sie Ihre Hündin anregen, in die Wurfkiste zu gehen.

Sobald Ihre Hündin aktiv anfängt zu belasten, wird der erste Welpe normalerweise innerhalb von 10 bis 20 Minuten geboren. Wenn das aktive Belasten eine Stunde lang unproduktiv weitergegangen ist, ist es Zeit, den Tierarzt anzurufen. Sie (und vor allem Ihre Hündin!) benötigen etwas professionelle Unterstützung. Viele Hunde stehen zwischen der Geburt einzelner Welpen eine Stunde lang oder so still. Dieses erfordert keine Intervention, da der Hund nicht aktiv belastet.

Es ist normal für Welpen, entweder mit dem Kopf oder dem Hinterteil (Rückseite zuerst) voran, auf die Welt zu kommen. Wenn Sie versuchen, den Geburtsvorgang zu unterstützen, nie an einem Ohr oder einem Fuß ziehen. Stattdessen versuchen Sie, Ihre Finger hinter die Schultern oder die Hüften zu legen und sehr leicht zu ziehen. Einige Hunde hocken, um zu werfen, andere liegen. Es gibt auch Hunde, die in Bewegung bleiben, daher müssen Sie wirklich flexibel sein.

Die meisten Welpen werden in einer intakten Fruchtblase geworfen. Wenn die Hündin die Fruchtblase nicht innerhalb der ersten zwei Minuten aufbeißt, ist es Zeit für Ihre Hilfe. Die Fruchtblase muss geöffnet werden, damit der Welpe atmen kann.

Nun erfolgt die Trennung des Neugeborenen Welpen von der Mutter. Der Nabelstrang wird in der Regel vom Muttertier durchtrennt. In Ausnahmefällen schneidet der Züchter den Nabelstrang bis auf einen Stumpf von 1,5 cm ab. Die Mutter verzehrt normalerweise die Nachgeburt.

saugfähiges Vlies für die Wurfkiste:      

Für die folgenden sechs bis acht Wochen wird die Hündin eine rötlichbraune bis hellgrüne Blutung produzieren, die lochia genannt wird. Dieses ist eine normale Blutung und nichts Beunruhigendes. Wenn Ihre Hündin hellerot blutet, ist jedoch der Tierarzt zu konsultieren.

Sie sollten auch weiterhin die Temperatur Ihrer Hündin und die Zitzen täglich kontrollieren, damit jede Infektion früh erkannt und behandelt werden kann.

 

Hier noch ein Video

 

Kontakt Info

Katja Fräßle
0421 51 704 140
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Über uns

"Auf den Beauceron stießen wir durch Zufall durch einen Zeitungsartikel. Also informierten wir uns weiter im Internet, wobei wir uns spontan in diese imposante Hunderasse verliebten!"

weiterlesen

copyright © 2012 by Berger Press De La Foret | all rights reserved | designed by phoenikz / design

ANMELDEN