A+ A A-
09 Apr

Wie erkenne ich einen seriösen Züchter?

Tipps - Wie erkenne ich einen seriösen Züchter?

Da immer öfter gefragt wird woran man denn einen guten Züchter erkennen kann, habe ich mal diese Liste hier mit rein gemacht.

Ein seriöser Züchter:
- kann über die Eigenschaften und Besonderheiten „seiner“ Rasse informieren
- steht auch nach dem Kauf mit Rat und Tat zur Seite
- hat nur wenige Zuchttiere
- versucht keines Falls euch einen Welpen „aufzuschwatzen“
- Will die zukünftigen Besitzer vorher persönlich Kennenlernen
- Berät euch ehrlich ob diese Rasse für euch geeignet ist
- erkundigt sich nach dem zukünftigen Lebensumständen des Welpen (Platz, Zeit, Beschäftigung usw.)
- zwischen zwei Würfen einer Hündin liegt mind.1 Jahr (besser 2), die Hündin wirft aber nicht jedes Jahr.
- die Zuchthündin wurde das erste Mal nicht vor dem 2. Lebensjahr gedeckt.
- Zuchthündin ist nicht älter als 8 Jahre (Ältere Tiere befinden sich aber auch beim Züchter und genießen Zuchtruhestand!)
- Elterntiere wurden auf rassetypische Krankheiten (hier je nach Rasse vorher informieren welche das sind!) untersucht und sind vollkommen gesund
- die Welpen werden nicht vor der 8. Woche abgegeben
- man kann die Mutterhündin mit ihren Welpen und andere beim Züchter lebende Hunde, sowie das Lebensumfeld der Hunde anschauen
- Die Wurfkiste/das Welpenzimmer ist sauber
- Die Welpen sind aufgeschlossen und neugierig
- Besuche sind erwünscht (meist erst ab der 3. Lebenswoche)
- Die Welpen werden bestens geprägt und sozialisiert (verschiedenstes Spielzeug, Kennenlernen verschiedenster Untergründe, Geräusche, Gegenstände, Menschen, andere Tiere usw.)
- Die Welpen und die Zuchttiere machen einen gesunden Eindruck
- Elterntiere haben ein gutes Wesen
- Die Welpen werden alle geimpft, mehrfach entwurmt und eventuell ein Gesundheitszeugnis
- Welpen sind durch einen Chip (oder einer Tätowierung) gekennzeichnet


Anzeichen für einen unseriösen Züchter:
- Welpen sind besonders günstig und werden als Billigangebot angepriesen
- Es werden viele Rassen gezüchtet oder es kann fast jede Rasse besorgt werden
- Welpen sind weder geimpft noch entwurmt
- Die Mutterhündin kann nicht besichtigt werden
- Besuch ist unerwünscht oder gar nicht möglich
- Die Mutterhündin wird bei jeder Läufigkeit gedeckt
- Verkäufer ist nicht der „Züchter“
- Die Welpen werden einem quasi aufgeschwatzt
- Die Welpen leben bis vor dem Verkauf nur in einer Kiste oder einem Raum und bekommen nichts anderes zu Gesicht
- Der Welpe ist beim Verkauf jünger als 8 Wochen
- Die Welpen oder die Mutterhündin machen einen ungesunden Eindruck
- Welpen oder Mutterhündin ist sehr ängstlich und scheu

 

 

 

Artikel bewerten
(12 Stimmen)
Letzte Änderung am Freitag, 28 November 2014 14:18
La-Beauceron

"Auf den Beauceron stießen wir durch Zufall durch einen Zeitungsartikel. Also informierten wir uns weiter im Internet, wobei wir uns spontan in diese imposante Hunderasse verliebten!"

Webseite: www.la-beauceron.de

Das Neueste von La-Beauceron

Mehr in dieser Kategorie: Die Geburt »

Schreibe einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle Felder aus, die mit einem Stern (*) gekennzeichnet sind.

Kontakt Info

Katja Fräßle
0421 51 704 140
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Über uns

"Auf den Beauceron stießen wir durch Zufall durch einen Zeitungsartikel. Also informierten wir uns weiter im Internet, wobei wir uns spontan in diese imposante Hunderasse verliebten!"

weiterlesen

copyright © 2012 by Berger Press De La Foret | all rights reserved | designed by phoenikz / design

ANMELDEN